Liebe Kunden, bitte Vorsicht!

Fake-Zahlungsaufforderung von Inkasso Abteilung Directpay24 AG

So sieht es aus:

fake_zhlg_aufforderung

Sollten Sie eine E-Mail mit dem Absender “Inkasso Abteilung Directpay24 AG” erhalten, bitte nicht darauf reagieren – das ist ein Fake. Weder sollten Sie der Zahlungsaufforderung nachkommen, noch die Zip-Datei öffnen. Sinnigerweise enthält die E-Mail zur Zahlungsaufforderung keine Bankverbindung. Auf diese Weise möchte der Absender, dass man die zip-Datei öffnet um danach zu suchen. Diese Zip-Datei enthält einen Trojaner!

 

 

Was ist ein TROJANER?*)

Trojaner sind eigenständige Programme (.exe), die vorgeben etwas anderes zu sein, als sie in Wahrheit sind. Wenn man die Datei ausführt, dann macht es einmal den Anschein, als würde nichts passieren.

Aber das stimmt nicht! Im Hintergrund wird ein Programm installiert.

Die Programme bzw. die Internetbetrüger, die hinter solchen Programmen stecken, haben nun z.B. Zugriff auf Ihre Daten bzw. können diese auch die völlige Kontrolle über Ihren Rechner haben.

Der verräterischste aller Dateianhänge ist der .zip Anhang. Mails von vertrauenswürdigen Quellen kommen niemals als .zip Datei, auch nicht als .com /.pif / .ico / .scr/ .exe Bitte nicht öffnen und den Inhalt ausführen, außer man erwartet bewusst eine solche Datei.

1) Wer den Dateianhang öffnet bzw. geöffnet hat und den Inhalt auch ausgeführt hat (das ist der kritische Punkt!), sollte als erstes einmal den PC von seinem Virenscanner untersuchen lassen.
2) Ändere alle Passwörter zu sozialen Netzwerken, Onlineshops usw. Bitte auch vorsichtshalber Bank oder Kreditkarteninstitut benachrichtigen.

*)Quelle: mimikama.at


Falls andere zweifelhafte Mailings an Sie gehen, können diese gemeldet werden unter:

ZDDK-Meldeformular

Immer schön auf der Hut bleiben!

Herzliche Grüße,

Karin Reheis
WEBDESIGN ICKING

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com